Im Interview mit Baby Bello Gründer und Designer Martijn Kamminga

 


Wie ist die Idee zu Baby Bello entstanden?
Obwohl ich einen Abschluss als Buchhalter hatte, merkte ich, dass dieser Beruf nicht zu mir passte. Ich konnte meine Kreativität nicht ausleben und die Ergebnisse meiner Arbeit stellten mich kaum zufrieden. Also musste ein radikaler Wandel geschehen und ich kündigte – ohne Plan B in der Hinterhand – meinen Job. Alles, was ich wusste, war, dass ich meine Kreativität ausleben und Produkte entwerfen wollte, die den Menschen wirklich Freude bereiten. Freunde in meinem Umfeld bekamen ihr Erstgeborenes und ich war überwältigt, als ich sah, wie viel Liebe und Glück dieser kostbare Moment in ihr Leben brachte. In diesem Augenblick wusste ich, dass ich nachhaltige Produkte für Neugeborene designen will. 


Inwieweit haben dich die kreativen Berufe deiner Eltern bei deiner Entscheidung für Baby Bello beeinflusst? 
Die Berufe meiner Eltern haben meine Entscheidung, Baby Bello zu kreieren eindeutig beeinflusst. Meine Mutter brachte als leidenschaftliche Balletttänzerin Kindern die Kunst des Tanzens bei. Mein Vater hingegen war Innenarchitekt mit einer starken Vorliebe für dänisches Interieur und Mode. Er lehrte mich ein berühmtes Zitat von Charles Eames: „The details are details. They make the product.“ Später, als ich Baby Bello gründete, habe ich mir diese Worte zu Herzen genommen. Rückblickend ist es witzig zu sehen, dass beide Berufe meiner Eltern nun in Baby Bello vereint sind.

Baby Bellos Fokus liegt auf Accessoires, die von der Natur inspiriert sind. Woher kommt diese starke Verbindung?
Ein Besuch in Südafrika vor einigen Jahren öffnete mir die Augen. Als Mensch habe ich mich noch nie so mächtig und bescheiden zugleich gefühlt, als ich Elefanten, Nashörnern und Flusspferden in den schönsten Landschaften gegenüberstand. Mir wurde bewusst, wie verletzlich diese Tiere sind und dass Generationen nach mir vielleicht nicht mehr die Möglichkeit haben werden, der Natur auf diese Weise zu begegnen. Zukünftige Generationen diese Verbindung zu zeigen, ist es, was mich als Unternehmer antreibt.


Findest du es wichtig, dass Neugeborene schon früh an die Wunder von Flora und Fauna herangeführt werden?
Die Entfremdung von der Natur gilt als eines der größten Probleme des Naturschutzes. Es ist elementar, dass die kommenden Generationen eine dauerhafte Beziehung zur Umwelt, zu Wildtieren und Lebensräumen entwickeln. Deshalb ist unsere Kollektion von der Natur und bedrohten Tieren inspiriert, um ein Bewusstsein zu schaffen. Die natürlichen Wunder können nicht als selbstverständlich angesehen werden, sondern setzen Pflege voraus. Genau wie ein neugeborenes Baby.

Wie weit beeinflusst dieser Aspekt die Produktion deiner Stücke?
Baby Bello kümmert sich um Kinder, unseren Planeten und die Zukunft. Dementsprechend arbeiten wir so, dass alle Aspekte in der Herstellung und Produktion nachhaltig angegangen werden. Wir prüfen Produktionsphasen, Lieferketten und verwendete Materialien, um die höchste Geschäftsethik zu gewährleisten. Unsere Bio-Baumwolle wird ohne den Einsatz von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln produziert. Dies führt zu einer Verbesserung des Bodens, geringeren Gasemissionen und einer größeren Artenvielfalt. Schließlich spenden wir einen Teil unseres Gewinns an die Stiftung No Wildlife Crime.

Vor welchen Herausforderungen stehst du als kreativer Kopf hinter Baby Bello?
Als Designer mit einer Mission möchte ich für alle Eltern und Kinder zugängliche Produkte herstellen, die die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Die umfangreiche Verwendung von recycelten Materialien in der Produktionsphase ist eines unserer wichtigsten Ziele für 2022. Unsere Zulieferer für diese Vision zu gewinnen, ist eine echte Herausforderung, da die Logistik im Rahmen der Kreislaufwirtschaft sehr komplex ist. 



Hier findest du Baby Bello in unserem Shop.

Einkauf fortsetzen

Dein Warenkorb ist noch leer